Tina Marcelli – Meine Lieblingsrezepte.

Es ist immer begrüssenswert, wenn eine Köchin oder ein Koch seine Lieblingsrezepte veröffentlicht und seine professionellen Erfahrungen mit den unzähligen Amateurköch*innen dieser Welt teilt – seit einigen Jahren ist Kochen, Backen, Urban-Gardening ein Riesenboom, verstärkt durch die Corona-Pandemie und deren Umstände. Der Büchermarkt ist überflutet von einschlägiger Literatur. Hier muss man sehr gezielt auswählen, um wirklich Neues zu entdecken. Sehr schnell stellt man fest: Es gibt unzählige Veröffentlichungen die schlichtweg unnötig sind…

„Meine Lieblingsrezepte“ von Tina Marcelli ist ein Kochbuch, bei dem man sich fragt, ob es das wirklich braucht und wo eigentlich der Kaufanreiz liegt? Marcelli ist Küchenchefin im „Feuerstein Nature Family Resort“ in Südtirol (seit 2019 gibt es dort auch ihr Gourmet-Restaurant „Artifex“) und bietet in dieser Veröffentlichung eine bunte Mischung ausgewählter Rezepte, die nach gehobener Küche klingen – es ist für jeden Gaumen etwas dabei, vom Thai-Curry über ein – zugegebenermassen – äusserst leckeres Risotto mit Rohnen und Graukäse, bis hin zur Käseplatte. Die einzelnen Kapitel sind wie folgt überschrieben:

Brot – Suppen – Kalte Vorspeisen – Warme Vorspeisen – Hauptspeisen – Desserts – Torten, Kuchen & Co. – Grundrezepte

Das Kochbuch ist schön gestaltet mit ansprechender Food-Fotografie, hätte es nicht zwischen fast jedem Gericht eine Doppelseite mit Werbung regionaler Hersteller aus Südtirol, bei denen sich die Köchin bedankt. Man sollte meinen, dass sich dadurch das Kochbuch bereits finanziert hat und nicht noch 24,90 Euro kosten muss. Das ist unnötig und nervt – ich gebe gerne das Geld aus für ein Kochbuch, aber nicht für so viel Werbung! Die Angaben der Zutaten sind sehr auf die Region abgestimmt und bei einigen Dingen auf der Liste muss man für das hiesige Pendant zunächst etwas recherchieren. Sicherlich hat sich Tina Marcelli mit ihrem eigenen Kochbuch nun einen Traum verwirklicht, das sei ihr auch von ganzem Herzen gegönnt – für mich sind diese vielen Seiten mit Werbung (schon alleine aus ästhetischen Gründen) aber leider der absolute Lust-Killer!

„Meine Lieblingsrezepte – Einfach zum Nachkochen“ von Tina Marcelli, 2021, Athesia Verlag, ISBN: 978-88-6839-520-9 (Werbung)

Dieser Blog-Beitrag ist ohne eine vereinbarte Zusammenarbeit mit dem Verlag entstanden. Ich habe ein Rezensionsexemplar kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen, wofür ich mich beim Arthesia Verlag sehr herzlich bedanken möchte. Meine Meinung blieb davon in jeglicher Art und Weise unbeeinflusst.

Weitere Kochbücher:

„FLAVOUR“ – Yotam Ottolenghi

Küchenwissen – Arthur le Caisne

Harumis leichte japanische Küche – Harumi Kurihara

Pasta Tradizionale – Originalrezepte aus ganz Italien

Palästina – Sami Tamimi & Tara Wigley

Asien vegetarisch – Meera Sodha

Lissabon – Das Kochbuch

Nihon Kitchen – Das Japan-Kochbuch

Fiesta – Das Mexiko-Kochbuch

Hayati – Syrische Heimatküche

2 Kommentare

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s