Impulse – Juniorballett Zürich Premiere (livestream) 27.02.2021

Bravi! Well done! – Der neue Abend des Junior Balletts Zürich mit drei Uraufführungen hatte im Theater Winterthur Premiere, zwar (unsexy) im livestream, aber besser als nichts und es bleibt die Hoffnung, dass auch diese Produktion dann irgendwann noch einmal live im Opernhaus Zürich zu sehen sein wird…

Sehr charmant wird der Abend von Ballettdirektor Christian Spuck moderiert und in den beiden Pausen begleitet: Interviews mit Tänzer*innen des Juniorballetts sowie den drei jungen Choreographen und kurzen Einführungen in ihre Stücke – zwei kurzweilige Stunden. CRAIG DAVIDSON, der Choreograph von „Entropy“ sieht sein Stück als „outside eye looking at humanity“ und das ganz im Zeichen der Pandemie. In schönen unisex-Kostümen zeigt Davidson interessante Choreographien, viele interessante Verknotungen und deren Auflösung, dazu Einsamkeit suggerierende Musik von NICHOLAS ROBERT THAYER im schlichten, atmosphärisch ausgeleuchtetem Setting (Bühnenbild: CRAIG DAVIDSON/Licht: MARTIN GEBHARDT). Die Company hatte eine lange Probezeit, das sieht man, sie sind technisch ziemlich ausgereift und sicher. Das zweite Stück des Abends eher langweilig und absolut nicht mein Geschmack, „Pure Coincidence“ ist eine Mischung aus narrativem Handlungsballett und modernem Tanztheater in geschmäcklerischem Kostümbild und alberner clownesker Tändelei, für das Ensemble sicherlich interessant, sich an verschiedenen Handschriften auszuprobieren, diese Art von Tanz bzw. der Choreographie von BRYAN ARIAS muss man allerdings mögen (alleine das Fatsuit-Kostüm des Tänzers löscht mich persönlich total ab!). Der Abschluss dann das Highlight: JULIANO NUNES grossartiges Stück „Union in Poetry“ mit den wunderbaren Musiken von Elio Bosso, Arvo Pärt und Frédéric Chopin. Im Interview sagt Nunes, dass er sich kurzfristig noch für Änderungen im Kostümbild entschieden hat und so tragen die Jungs keine Shorts, sondern sind in den selben Kleidern in unterschiedlichen Gelbtönen (Kostüm: JULIANO NUNES) wie die Frauen zu sehen – das macht absolut Sinn und führt zu interessanten Irritationen, vor allem bei den Pas de deux und Pas de trois, die Grenzen der Geschlechter verschwimmen – super! Und in Erinnerung bleibt unbedingt das wunderbare Solo von LUCA D’AMATO. Fliessende Bewegung und Poesie in der Gruppe, aber auch des Individuums – das bleibt haften, ebenso die Ermutigung des gemeinsamen Atmens. „Impulse“ ist einmal mehr eine spannende Momentaufnahme des Schaffens dieser jungen und hoffnungsvollen Truppe.

Zuletzt besuchte Ballett/Tanz-Produktionen:

Gala d’ouverture/Ballet – Opéra national de paris (livestream) 30.01.2021

Sadler’s Wells Global Gala – (Stream) 05.12.2020

Basso Continuum/7 Danses Greques – Béjart-Ballett – Opéra de Lausanne 11.10.2020

Forsythe – Ballett Zürich 07.02.2020

„Grand Finale/Hofesh Shechter Company – Theater Winterthur 20.12.2019 (H. Shechter)

„Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ – Ballett Zürich 10.11.2019 (Christian Spuck)

„Romeo und Julia“ – Ballett Zürich 22.06.2019 (Christian Spuck)

„Kreationen“ – Juniorballett Zürich 21.05.2019 (Portugal/Stiens/Montero)

„b.39“ – Ballett am Rhein Düsseldorf 02.05.2019 (H. van Manen/M. Chaix/M. Schläpfer)

„Don Quixote“ – The Royal Ballet London 30.03.2019 (Carlos Acosta nach Petipa)

5 Kommentare

    1. arcimboldis_world

      Naja, dass es wieder losgeht, würde ich jetzt nicht unbedingt sagen, sie streamen einfach die ein oder andere nicht abgesagte Premiere, so eben jetzt da Juniorballett oder neulich die Orpheus-Marthaler-Premiere an der Oper – das ist natürlich besser als nichts, aber immer unbefriedigend, so irgendwie, also für mich jedenfalls. Ab morgen gehen hier dann erst mal die Läden wieder auf (mir egal) und auch Museen, das ist schon mal was. Ab 22. März dann weitere Öffnungen, je nach Fallzahlenlage, also Restaurants und Bars (mir eigentlich auch egal), Theater weiss man noch nicht. Ich bin gespannt. Stelle mich aber darauf ein, dass es wohl Herbst wird, bis sich das einigermassen normalisiert, hoffe ich zumindest…. – was für eine Zeit, oder? Schönen Sonntagabend aus Zürich! Liebe Grüsse! A.

      Gefällt mir

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s