Tarte mit Roter Bete und Walnüssen

Die einfachsten Rezepte sind manchmal auch die Besten, so beispielsweise diese schnell zubereitete leckere Tarte mit Roter Bete und Walnüssen für einen herrlich geschmackvollen winterlichen Snack…

Mit nur wenigen Zutaten und einfachen Handgriffen ist die Tarte rasch vorbereitet und im Ofen, anschliessend mit einem knackigen Blattsalat serviert eine vollwertige Mahlzeit. Der leicht süssliche Geschmack der Bete harmonisiert perfekt mit den Nüssen und dem Frischkäse-Guss. Wer es noch etwas geschmackvoller möchte, nimmt hierfür Ziegen-Frischkäse:

500 Gramm Rote Bete (in der Schweiz: Randen) gekocht, geschält und mit dem Hobel fein geraspelt, 200 Gramm Frischkäse (Ziege oder Kuhmilch), 150 Gramm Creme Fraiche, 2 mittelgrosse Eier, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die gekochten Randen schälen und an einer Reibe grob raffeln (hierfür eignet sich die Rösti-Raffel sehr gut), die Walnüsse grob hacken. Die Creme fraiche mit den Eiern verquirlen, die geriebenen Randen untermischen und gut mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Einen Dinkelvollkornteig in der grossen Tarteform auslegen, mit der Gabel einstechen, die Mischung darauf verteilen, mit den Walnüssen bestreuen und im vorgeheizten Ofen (unterste Schiene) bei 200 Grad für ca. 40 Minuten backen, zum Schluss immer wieder kontrollieren, dass es nicht zu stark bräunt. Etwas abkühlen lassen und mit einem knackigen Blattsalat servieren. Ein wirklich sehr leicht zuzubereitendes Rezept mit hohem Suchtfaktor. Ich habe eine Leidenschaft für Randen, lecker auch folgende Rezepte: Risotto mit Randen und Schabziger, Dinkelrisotto mit Roter Bete oder die Grünkohl-Kürbis-Randen-Tarte

Zu den Rezepten auf diesem Blog: Ich koche gerne und ausgiebig. Die auf diesem Blog befindlichen Rezepte sind allerdings eher einfach und alltagstauglich – quasi für die schnelle „Weekday“-Küche – und von mir erfolgreich erprobt. Zubereitungszeit: Nicht länger als 60 Minuten! Meine grosse Leidenschaft gehört der asiatischen Küche in seiner ganzen Vielfalt sowie Gerichte der Levante (wir lieben die Rezepte von Yotam Ottolenghi, Sami Tamimi und Meera Sodha…). Wir versuchen, möglichst saisonale und regionale Bio-Produkte zu verwenden, das ist leider nicht immer möglich – aber wir bleiben dran! Da wir einen wöchentlichen Speiseplan erstellen und entsprechend einkaufen, haben wir keinen Foodwaste. Darauf sind wir stolz! 

Weitere Tarte/Quiche-Rezepte:

Sommerliche Paprika-Quiche

Tarte mit Süsskartoffel, Federkohl und Ricotta

Tarte mit Hackfleisch, Feta und Spinat

Thunfisch-Tarte

Kartoffel-Fenchel-Tarte

Kartoffel-Spinat-Quiche

4 Kommentare

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s