Sommerliche Paprika-Quiche

Bei sommerlichen Temperaturen hat man keine Lust stundenlang in der Küche zu stehen und so bietet sich einmal mehr eine wunderbare Quiche an, dazu ein knackiger Blattsalat und ein schönes Glas Rosé – was will man mehr…

Das nachfolgende Rezept mit sonnengereiften Paprikas (in der Schweiz: Peperonis) ist schnell zubereitet. Wichtig sind – wie immer – frische Zutaten in Bio-Qualität, für einen zusätzlichen Hauch Sommer sorgt dann noch das frische Basilikum:

800 Gramm Paprika (verschiedene Farben), 250 Gramm Ricotta, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 2 grosse Eier, ca. 2-3 EL gehackte glattblättrige Petersilie, eine Hand voll frischer Basilikum, Dinkel-Vollkorn-Teig

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Dinkel-Vollkorn-Teig entweder selbst zubereiten oder einen gekauften (hier gibt es unterschiedliche Qualitäten!) verwenden und in einer grossen Wähenform ausrollen, mit der Gabel einstechen, kühl stellen. Die Paprikas waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden oder hobeln und mit der gehackten Petersilie mischen. Den Ricotta mit den beiden Eier aufschlagen, ca. 1 TL Salz und etwas schwarzen Pfeffer dazu geben und auf den Teigboden geben, als Abschluss die Gemüsemischung darüber verteilen. Das war es schon. Ab in den Ofen und auf der untersten Schiene für ca. 40-50 Minuten backen, darauf achten, dass es nicht zu sehr bräunt. Vor dem Servieren mit den frischen und in Streifen geschnittenen Basilikumblättern bestreuen. Fertig! Los! Essen!

Zu den Rezepten auf diesem Blog: Ich koche gerne und ausgiebig. Die auf diesem Blog befindlichen Rezepte sind allerdings eher einfach und alltagstauglich – quasi für die schnelle „Weekday“-Küche – und von mir erfolgreich erprobt. Zubereitungszeit: Nicht länger als 60 Minuten! Meine grosse Leidenschaft gehört der asiatischen Küche in seiner ganzen Vielfalt sowie Gerichte der Levante (wir lieben die Rezepte von Yotam Ottolenghi, Sami Tamimi und Meera Sodha…). Wir versuchen, möglichst saisonale und regionale Bio-Produkte zu verwenden, das ist leider nicht immer möglich – aber wir bleiben dran! Da wir einen wöchentlichen Speiseplan erstellen und entsprechend einkaufen, haben wir keinen Foodwaste. Darauf sind wir stolz! 

Weitere Tarte/Quiche-Rezepte:

Tarte mit Süsskartoffel, Federkohl und Ricotta

Tarte mit Hackfleisch, Feta und Spinat

Thunfisch-Tarte

Kartoffel-Fenchel-Tarte

Kartoffel-Spinat-Quiche

Ein Kommentar

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s