Apfelkuchen mit Vanilleeis

Was gibt es Schöneres an einem grauen Sonntag-Nachmittag als einen frisch gebackenen Apfelkuchen, herbstlich nach Zimt und Nelken duftend?

250 Gramm Butter, 150 Gramm Zucker, 1 Fläschchen Vanille-Aroma, 5 Eier,  250 Gramm Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Packung Vanillezucker, 1 kg Äpfel (säuerliche Sorte, z.B. Boskop), Zimt, gemahlene Nelken, Zitronensaft, Puderzucker, Wasser

Die Springform vorbereiten (Backpapier oder buttern und mehlen) und den Ofen auf 175 Grad vorheizen.  Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Äpfel schälen, entkernen und in feine Scheibchen schneiden, anschliessend mit einer guten Prise Zimt, Nelkenpulver (hier eher dezent zugeben…) und mit dem Saft einer halben Zitrone vermischen. Sind diese Sachen vorbereitet, die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker rühren und nach und nach die Eier und das Vanille-Aroma zugeben, bis eine schaumige Masse entstanden ist. Die trockenen Zutaten (Mehl und Backpulver) nach und nach dazugeben. Die Hälfte des Teiges in die Springform füllen, den Rest mit den Äpfeln mischen, auf die Grundierung geben und glatt streichen. In der Ofenmitte für ca. 45 Minuten backen, mit einem Holzstäbchen prüfen, auskühlen lassen.

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist –  je nach Geschmack und persönlicher Vorliebe – entweder mit Puderzucker bestäuben oder einen Zuckerguss (heisses Wasser mit Puderzucker vermischen)  herstellen und auf dem Kuchen verteilen.

Wunderbar zu diesem saftigen Apfelkuchen schmeckt eine grosse Kugel Vanilleeis (oder auch zwei)… Yummie!

Dieses von mir leicht abgewandelte Rezept wurde dem Blog „The Recipettes“ entnommen und für gut befunden…

2 Comments

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s