Saftiger Guglhupf

Was gibt es Schöneres, als den Geruch frisch gebackenen Kuchens, der durch die ganze Wohnung zieht? Ich wüsste da nur sehr wenig! Ziemlich unaufwendig, dafür aber lecker und immer ein Hingucker ist ein schöner saftiger Guglhupf für den Sonntagnachmittag….

Nachfolgendes Rezept ist einfach und schnell zubereitet und durch die grosszügige Menge an Quark alles andere als eine staubige Angelegenheit…

100 Gramm Butter (Zimmertemperatur), 200 Gramm Zucker, 4 Eier (getrennt), 250 Gramm Quark (halbfett), 200 Mehl, 1 Packung Backpulver, 1 Packung Vanillepudding, 1 Prise Salz, 5 EL Milch, 3 EL Kakaopulver

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Die Butter mit dem Zucker und den Eigelben schaumig rühren, Quark dazugeben bis eine homogene Masse entstanden ist. Nun die trockenen Zutaten (bis auf den Kakao) einrühren, zuletzt das geschlagene Eiweiss vorsichtig unterheben. Die Hälfte des Teiges in die gebutterte und bemehlte Guglhopf-Form füllen, zur anderen Hälfte den Kakao geben, rühren und ebenfalls in die Form geben. Mit einer Gabel durch den Teig ziehen für die Marmorierung und ab damit in den Ofen. Nach ca. 60 Minuten ist der Guglhupf fertig, kurzer Check mit der Stäbchenprobe, abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und bei einer schönen Tasse Kaffe geniessen. Yummie!

Weitere Kuchenrezepte und Desserts: 

N.Y. Cheesecake mit Lemoncurd und Rosmarin

Flan de naranja

Apfelkuchen mit Vanille-Eis

Matchamisu

 

3 Comments

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s