Rhabarberkuchen

Mit saisonalen Zutaten kochen und backen finde ich unglaublich wichtig und ökologisch sinnvoll – im Frühjahr sind dies überwiegend Bärlauch, Spargel und natürlich Rhabarber. Also fix, bevor diese herrlich sauren Stängel wieder aus dem Frisch-Food-Bereich verschwinden, noch einen Kuchen gebacken – die Kombination von süssem Vanillepudding und saurem Rhabarber ist einfach unschlagbar…

Das nachfolgende Rezept ist ideal für einen schnell gebackenen herrlich (üppigen) Kuchen. Der Einfachheit halber habe ich Fertigteig verwendet, idealerweise nimmt man einen Mürbeteig oder Kuchenteig (wie man ihn z.B. für Wählen verwendet), das ist aber reine Geschmacksache. Es ist ein sehr einfaches Rezept, aber wahnsinnig lecker…

ca. 600 Gramm Rhabarber (geputzt), 3 Becher Creme fraiche/Sauerrahm (natur à 200 Gramm), 4 Eier, 100 Gramm Zucker, 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver, 1 Packung Kuchenteig (ø 30 cm)

Die runde Springform (ca. 25 cm ø) mit Backpapier am Boden und an der Seitenwand auskleiden, den Kuchenteig auslegen, am Rand hochziehen und festdrücken, mit einer Gabel etwas einstechen und im Kühlschrank ca. 15 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 175 Grad Celsius vorheizen. In einer Schüssel die Creme fraiche mit den 4 Eiern verquirlen und mit dem Zucker und dem Puddingpulver verrühren.  Den Rhabarber waschen und in ca. 1-2 cm grosse Stücke schneiden. Die Rhabarber-Stücke in der Springform verteilen und mit der Puddingmischung übergiessen. Im Ofen mindestens 50 Minuten auf der Mittelschiene (mit Ober- und Unterhitze) backen, regelmässig prüfen – jeder Ofen heizt anders! Gegebenenfalls gegen Ende die Oberhitze wegnehmen oder/und mit Alufolie abdecken. Fertig! Los! Essen!

Zuletzt zubereitete Desserts und Kuchen:

Flan de Naranja

Apfelkuchen mit Vanille-Eis

6 Comments

  1. wholelottarosie

    Herrlich!
    Der Rhabarber in unserem Garten ist jetzt fast perfekt dafür.
    Ich bestreue die Rhabarberstücke mit Zucker, gebe sie in ein Sieb und lasse damit einen Teil des Saftes ablaufen, dann ist er nicht mehr so sauer.
    Sonnige Grüße aus dem Bergischen Land…
    von Rosie

    Gefällt 1 Person

    1. arcimboldis_world

      Hallo Rosie – wie lange geht denn bei Dir die Rhabarber-Saison? Ist nicht bald Schluss? Hier gibt es auch noch Rhabarber zu kaufen, das nutze ich aus… Aber wohl nicht mehr sehr lange. Und dann hat man wieder ein ganzes Jahr Vorfreude… Herzlichst aus Zürich. A.

      Gefällt 1 Person

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s