Schwarzer süsser Klebreis mit Früchten

Nachdem die asiatische Küche in ihrer ganzen Vielfalt bei uns angekommen ist und in jeglicher Form zelebriert wird, ist die Auswahl an Desserts bekanntermaßen nicht so vielfältig. Für ein asiatisches Abendessen mit Freunden an den Ostertagen, habe ich jedoch ein tolles Rezept entdeckt, ausprobiert und für äusserst lecker empfunden…Der schwarze süsse Klebreis kann bereits im Vorfeld zubereitet werden und wird dann zum Essen nur noch mit Früchten ergänzt, dieses Gericht kann man lauwarm oder auch kalt geniessen:

500 Gramm schwarzen (Kleb)reis, 1 Pandanusblatt, 180 Gramm dunklen Palmzucker, 500 Gramm Kokosmilch, Wasser, frisches Obst nach Belieben

Den schwarzen (Kleb)reis gut waschen und mit 1 Liter Wasser im Topf bereitstellen, das Pandanusblatt geknotet dazugeben, aufkochen, die Hitze reduzieren und für ca. 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. Den Topf zudecken und den Reis ausgaren lassen, bis das ganz Wasser aufgesogen ist, dann das Pandanusblatt entfernen und den gekochten Reis auskühlen lassen.

Den Palmzucker mit 375 ml Wasser erwärmen, bis er sich komplett aufgelöst hat, dann aufkochen und beiseite stellen. Auf niedriger Stufe den Palmzuckersirup und ca. 400-450 ml Kokosmilch langsam unter Rühren dazugeben, bis sich ein eine Einheit gebildet hat. Ideal ist eine Konsistenz wie bei einem Risotto oder Milchreis. Serviert wird der süsse Klebreis mit frischen Früchten – ich habe frische Mango, Kiwi und Banane verwendet und jeweils noch einen Klacks der übrig gebliebenen Kokosmilch dazugegeben. Sehr lecker, macht süchtig!

Fertig! Los! Essen!

Anmerkung: Meines Erachtens kann man auf das Pandanusblatt auch verzichten bei der Zubereitung. Das Pandanusblatt gibt dem Gericht eher einen leicht nussigen und authentischen  Geschmack. Der spezielle Geschmack des Palmzuckers ist sehr dominant.

 

MerkenMerken

2 Comments

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s