Tofu-Sesam-Bowl

Dieses einfache Teriyaki-Gericht mit Tofu ist schnell zubereitet und schmeckt wunderbar – ich liebe vor allem den intensiven Sesam-Geschmack…

400 Gramm fester Tofu, 50 Gramm Maisstärke (plus 4 TL), 70 ml Rapsöl, 1 TL frisch geriebener Ingwer, 1 mittlere gelbe Zwiebel, 4 EL Mirin, 4 EL Soja-Sauce (light), 4 TL Soja-Sauce (dark), 2 EL brauner Zucker, 2 TL geröstetes Sesamöl, 100 ml Wasser, 1 Bund Frühlingszwiebeln, gerösteten weissen Sesam, Basmatireis

Den Tofu in Würfel schneiden, trocken tupfen und mit der Maisstärke in einer Schüssel mischen, so dass diese komplett mit der Stärke bedeckt sind. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel anbraten, bis sie goldbraun sind (nicht zu dunkel!). Beiseite stellen. Jetzt den WOK heiss werden lassen und ölen, dann den kleingehackten Ingwer ca. 1 Minute anbraten, die in dünne Scheiben geschnittene Zwiebel für 2-3 Minuten dazugeben. Mirin, die Soja-Saucen, den braunen Zucker und das Sesamöl hinzufügen und kurz leicht köcheln lassen. Nun das Wasser mit den 4 TL Stärke vermischen und zur Sauce geben. Den Tofu und die Frühlingszwiebeln dazugeben und – bis die Sauce richtig schön dunkelbraun eingedickt ist – noch etwas simmern lassen. Auf dem gekochten Basmatireis servieren, mit dem gerösteten Sesam bestreuen. Essen! Los! Fertig!

Natürlich kann man das auch mit vorfrittiertem Tofu zubereiten, allerdings hat es dann nicht diese tolle Konsistenz von festem angebratenem Tofu – innen weich und aussen kross – welchen ich für diese Bowl eindeutig bevorzuge…

2 Comments

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s