Sauer-Scharfes Gemüse.

Hier kommt ein einfaches asiatisches Alltagsgericht mit dem man zum einen noch vorhandenes Gemüse verarbeiten kann und gleichzeitig gesund und kalorienbewusst ein leichtes Abendessen hat. Der ungewöhnliche – aber total spannende – sauer-scharfe Geschmack kommt vom beigefügtem Essig…In relativ kurzer Zeit (ca. 30 Minuten) steht das nachfolgende sauer-scharfe Gemüse auf dem Tisch – das Gemüse bzw. diese Kombination ist ein Vorschlag meinerseits, kann aber je nach Gusto und gefülltem Kühlschrank bzw. Saison auch variieren – be creative!…

10 Shiitake -Pilze (geputzt und geviertelt), ca. 30 Gramm Ingwer (fein gewürfelt), 500 Gramm Brokkoli-Röschen, 1 frische rote Chilischote (entkernt und gewürfelt), 150 Gramm Bambussprossen (aus der Dose/aus dem Glas), 1 Ei, 2-3 EL Pflanzenöl, 100 ml kräftige Gemüsebrühe, 2 EL Sojasauce (light), 2 EL Aceto Balsamico, Salz, Pfeffer, 2 TL Speisestärke (Maizena), Wasser

Den Wok erhitzen, den Brokkoli im Öl pfannenrühren für ca. 2 Minuten – dann an den Rand schieben. Ingwer und Chilischote ebenfalls in Öl für ca. 1 Minute anbraten und zum Brokkoli geben. Die Gemüsebrühe mit der Sojasauce angiessen, Pilze und Bambussprossen und das bereits fertige Gemüse dazu nehmen, dann mit dem Essig, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken, noch ein paar Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. Die Speisestärke mit 4 EL Wasser glatt rühren und zum Gemüse geben. Wok beiseite stellen, das Ei einrühren und servieren. Fertig! Los! Essen!

Dazu schmeckt (ganz klassisch) Basmatireis. Yummie!

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s