FREDDIE – Theater am Hechtplatz 22.10.2021

Am 24. November 2021 jährt sich der Todestag von Freddie Mercury zum dreissigsten mal, man mag es kaum glauben – das famose SECONDHAND ORCHESTRA zeigt mit seiner neuen Produktion „FREDDIE“ eine wundervolle Hommage an einen der fantastischsten Sänger und Songschreiber ever…

In Montreux steht Freddies Statue und blickt auf den Genfer See, lange Zeit hat er dort gewohnt, residiert, Hof gehalten und mit seinen Bandkollegen Alben aufgenommen, nun gibt es noch ein weiteres Denkmal für ihn – diesen feinfühlig-sensiblen, leisen Abend, der aber auch die schrillen Seiten Freddies nicht auslässt und so kann man sich als Zuschauer an zwei Stunden Glamrock von QUEEN in Mundart erfreuen, aufgepeppt mit eigenem Material und herrlichem Humor, der auch schon die Qualität der Vorgängershow „Sgt. Pepper“ ausmachte. Aber das ist ja klar und erwartbar, wenn sich vier so grossartige Musiker:innen zusammenfinden und gemeinsam basteln: FRÖLEIN DA CAPO, ADRIAN STERN, DANIEL SCHAUB und ROMAN RIKLIN stehen seit langer Zeit für Qualität und Professionalität und egal, ob man sie solistisch, als Duo oder gemeinsam als Secondhand Orchestra erlebt, der Unterhaltungswert auf sehr hohem Niveau ist garantiert. Und so schaffen es die Vier, eine sehr gute Balance aus Tragik und amüsanten, komischen Details aus Freddies Leben auf die Bühne zu bringen. Den eher dokumentarischen Anteil mit viel Bildmaterial und Facts zu Freddie liefert aus dem Off MF FRANÇOIS MÜRNER, die wundervoll illustrierten Klappbücher stammen vom Frölein DaCapo. Köstlich die Mundartversionen „Rennvelo“ („Bycicle Race“), „Unter Hochdruck“ („Under Pressure“) oder die tiefenpsychologische Analyse des Songtexts von „Bohemien Rapsody“ – endlich wurde das grosse Rätsel dieser kryptischen Lyrics gelöst! Und wer mich kennt, der weiss, dass ich mit dem Queen-Musical „We will rock you“ 2006 nach Zürich kam und thematisch quasi „vorbelastet“ bin und so hat „Freddie“ in mir manche Erinnerung wach gerufen, viele Songs haben mich sehr bewegt und ich musste mehr als ein Tränchen wegdrücken. Es ist ein eher ruhiger Abend, der sich Zeit nimmt und den einzelnen Nummern ihren Raum gibt, das ist schön und wohltuend. Nach vier ausverkauften Wochen samt Zusatzvorstellung im Zürcher Theater am Hechtplatz startet das Secondhand Orchestra jetzt seine Tournee durch die Schweiz – wer es noch nicht gesehen hat, sollte unbedingt versuchen für einen Spielort Tickets zu bekommen. Und wer es schon gesehen hat, wird sicherlich nochmals gehen, denn es gibt immer wieder Neues zu entdecken, der Abend strotzt nur so von vielen kleinen Details, wunderbaren Ideen, liebevollen Einfällen und einer grossen Liebe zur Musik von Freddie Mercury! Danke! Ich habe den Abend sehr genossen…

„FREDDIE“ – Secondhand Orchestra

Zuletzt besuchte Musicals und Shows:

„Frölein Da Capo“ – Theater am Hechtplatz Zürich am 03.01.2020

„The Book of Mormon“ – Premiere Theater 11 Zürich am 13.12.2019

„Everybody’s talking about Jamie“ – Apollo Theatre London am 03.04.2019

„Les Miserables“ – Queens Theatre London am 02.04.2019

„Follies“ – National Theatre London am 01.04.2019

„La Cage aux Folles“ – Theater Basel am 31.12.2018

„Sweeny Todd“ – Opernhaus Zürich am 21.12.2018

„Paris Merveille“ – Lido de Paris am 16.11.2018

„Fashion Freak Show“ – Follies Bergère Paris am 17.11.2018

2 Kommentare

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s