Sadler’s Wells Global Gala – 05.12.2020

Digitale Formate sind das Kulturangebot der (Pandemie)Stunde. Wie soll man auch sonst in diesen schwierigen Zeiten sein Programm anbieten. Wie alle derzeit geschlossenen Kulturinstitutionen kämpft auch das SADLER’S WELLS in London und zeigte virtuell eine Spenden-Gala mit einer interessanten Mischung an Gästen…

Das Sadler’s Wells steht in London Islington und ist eine der führenden Bühnen für Ballett und modernes Tanztheater. Ursprünglich mit Opern- und Ballettensemble (hier gab es unter anderem auch 1945 die Uraufführung von Benjamin Brittens „Peter Grimes“) ist die Bühne seit den 90er Jahren ausschliesslich dem Tanz gewidmet, sie produzieren selbst und gastieren mit ihren Produktionen weltweit. Die Gala am 5. Dezember 2020 war mit einem Spendenaufruf verknüpft, der einen Spielbetrieb nach der Pandemie-Situation sichern und gewährleisten soll. Die gut einstündige Performance zeigte ein buntes und vielseitiges Programm mit Tanz-Sequenzen der unterschiedlichsten Art und interessanten Gästen:

Carlos Acosta – Nafisah Baba – Brenda Emmanus – William Forsythe – Antony Gormley – Sylvie Guillem – HUANG Li-chieh of Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan – Lex Ishimoto – Akram Khan – Soweto Kinch -Jason Kittelberger – Ophelia Lovibond – Magical Bones – Russell Maliphant with National Youth Dance Company – Lukas McFarlane – Roman Mejia – Natalia Osipova – Tiler Peck – Alesandra Seutin – Fiona Shaw – Hofesh Shechter – Soweto Skeleton Movers – Sting – James Whiteside

Neben neuen speziell für die Gala produzierten Sketches und Clips (u.a. Hofesh Shechter bei der tänzerischen Zubereitung von Tahini oder die wunderbare Sylvie Guillem bei der Olivenöl-Pressung – ihre neue Leidenschaft?), gab es auch Ausschnitte und kurze Interviews sowie weltumspannende Moves unterschiedlicher Styles („Moving through a Pandemic“) zu sehen – aus Buenos Aires unter anderem auch German Cornejo und Gisela Galeassi von der Zürcher Crossover-Produktion „Break the Tango“. Das Sadler’s Wells stand und steht für Innovation, neuinterpretierte Klassiker (Matthew Bourne) und hochkarätige Tourproduktionen. Bleibt zu hoffen, dass man bald auch wieder Vorstellungen vor Ort besuchen kann…

Zuletzt besuchte Ballett/Tanz-Produktionen:

Basso Continuum/7 Danses Greques – Béjart-Ballett – Opéra de Lausanne 11.10.2020

Forsythe – Ballett Zürich 07.02.2020

„Grand Finale/Hofesh Shechter Company – Theater Winterthur 20.12.2019 (H. Shechter)

„Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ – Ballett Zürich 10.11.2019 (Christian Spuck)

„Romeo und Julia“ – Ballett Zürich 22.06.2019 (Christian Spuck)

„Kreationen“ – Juniorballett Zürich 21.05.2019 (Portugal/Stiens/Montero)

„b.39“ – Ballett am Rhein Düsseldorf 02.05.2019 (H. van Manen/M. Chaix/M. Schläpfer)

„Don Quixote“ – The Royal Ballet London 30.03.2019 (Carlos Acosta nach Petipa)

Foto: LightSpace © Michael Hulls

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s