Everybody’s talking about Jamie – Apollo Theatre London 03.04.2019

Diesem neuen englischen Musical kann wohl niemand widerstehen. „Everybody’s talking about Jamie“ ist eine der herzergreifendsten Shows der letzten Jahre, jung, frech, frisch, witzig und wohltuend aus dem ganz normalen Leben gegriffen – Wundervoll!

Die Story basiert auf einer wahren Geschichte. Der 16jährige Jamie träumt davon, nach der Schulzeit eine Karriere als Drag-Queen zu starten. Dies wird so wunderbar einfühlsam erzählt, hier bleibt bei niemandem das Auge trocken. Der komplette Cast ist hinreissend und mit einer umwerfenden Energie ausgestattet, die sehr modernen kraftvollen Choreografien von KATE PRINCE zur eingängigen Musik von DAN GILLESPIE SELLS (eine Mischung aus Pop, Hip-Hop, House) sind so zeitgemäss und energiegeladen, man möchte stellenweise aufstehen und mittanzen, das Buch (und die Songtexte) basierend auf Jamies Leben stammt aus der Feder von TOM MACRAE. Regisseur JONATHAN BUTTERELL hat zusammen mit seinem Team aus dem Stoff eine farbenfrohe, lebensnahe Show geschaffen, die man noch lange im Kopf behält, die sehr bewegt, aber auch einfach gute Unterhaltung für jung und alt bietet. Im Auditorium stellt sich rasch ein Gemeinschaftsgefühl ein, man möchte am Leben auf der Bühne teilhaben. Es ist so zeitgemäss und realistisch und hat eine hohe Authentizität, Jamies Schulklasse ist ein Spiegel der heutigen Gesellschaft, das Stück selbst ein Appell an Toleranz, ein Aufruf an alle, dass jeder so sein kann, wie er möchte. Sicherlich ein wichtiger Meilenstein für die LGBTIQ-Community, aber auch einfach nur – und das ist das Schöne daran – eine ganz normale Familiengeschichte, eine Mutter zieht ihren Sohn alleine gross, unterstützt von einer Freundin. Der Vater lebt ein neues Leben und will den Sohn nicht sehen. Jede Figur hat trotz der unglaublichen Präsenz des Hauptdarstellers den Raum, auch eine eigene Geschichte zu erzählen, natürlich der ehemalige Travestie-Star Hugo Battersby (SHANE RITCHIE), in dessen Laden Jamie sich sein Kleid für den ersten Auftritt beschafft oder seine beste Freundin Pritti Pasha (SABRINA SANDHU), die Muslimin ist und es nicht verstehen kann, dass ihre Mutter ihr einen Hindu-Namen gegeben hat. Es geht nicht um die Sexualität von Jamie (natürlich ist klar, dass er schwul ist), es geht immer um die Frage (und zwar von allen Personen in diesem Stück): Wer bin ich? Wer will ich sein? Wo ist mein Platz in dieser Gesellschaft? In der titelgebenden Rolle des JAMIE brilliert seit Januar 2019 LAYTON WILLIAMS, so authentisch, glaubwürdig, liebenswert – man nimmt so sehr an seinem Leben, an seinen Gefühlen, an seinem grossen Traum teil und ist am Ende ebenso glücklich wie er, wenn er im weissen Kleid am Schulball erscheint und er einfach nur er selbst sein kann.

jamie

Wunderbar als Jamies Mutter Margaret REBECCA MCKINNIS, ihr musikalisches Bekenntnis zu ihrem Sohn „He’s my boy“ rührt selbst die letzte Reihe zu Tränen, Unterstützung erfahren die beiden von SEJAN KESHWALA als Ray. Ein tolles und unbedingt sehenswertes Stück, was sicherlich noch für lange, lange Zeit am West-End laufen wird, sein einiger Zeit wird bereits gemunkelt, dass ein Transfer an den Broadway und auch ein Verfilmung kommen sollen. Showings einer Live-Übertragung in U.S. – Kinos haben bereits stattgefunden. Das Publikum liebt diese Show – eine Hymne auf das Leben, die Liebe und ein Aufruf an alle: SEI DU SELBST UND LEBE DEIN LEBEN!  Und vor allem: LASS DICH NICHT UNTERKRIEGEN! Wundervoll!

Zuletzt besuchte Musicals:

„Les Miserables“ – Queens Theatre London am 02.04.2019

„Follies“ – National Theatre London am 01.04.2019

„La Cage aux Folles“ – Theater Basel am 31.12.2018

„Sweeny Todd“ – Opernhaus Zürich am 21.12.2018

„Miss Saigon“ – Theater 11 Zürich am 30.11.2018

„Carmen La Cubana“ – Theater 11 Zürich am 30.10.2018

„Flashdance“ – MAAG-Halle Zürich am 20.09.2018

2 Comments

Diesen Beitrag von arcimboldis_world kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s